Forschungsperspektiven

Forschungsperspektiven

Zentrales Ziel ist es, exzellente Forschung in den Bereichen des Dienstleistungs- und des Handelsmanagements zu betreiben. Dabei sollen im Kern die folgenden Forschungsperspektiven verfolgt werden:

Grundsätzlich wird angestrebt, sich den aufgeworfenen Fragestellungen auf der Grundlage deduktiver Argumentation zu nähern wie diese auch empirisch zu durchleuchten. Die Erkenntnisgewinnung soll daher sowohl auf theoretisch deduktivem wie auch auf empirisch induktivem Weg erfolgen. Die komplementäre Anwendung beider Vorgehensweisen erfordert gleichermaßen ein starkes Engagement in qualitativer wie quantitativer empirischer Forschung. Methodisch liegt daher ein Schwerpunkt in der empirischen Forschung, in die auch Studierende im Rahmen von Projektseminaren ohne weiteres eingebunden werden können und sollen.

Darüber hinaus sollen vorhandene Managementkonzepte und Entscheidungshilfen auf ihre Anwendbarkeit in dienstleistungsbezogenen Problemfeldern hin untersucht und neue Instrumente entwickelt werden, die den spezifischen Anforderungen des Dienstleistungsmanagements gerecht werden. Aktuell bearbeitete Themen sind dabei das Service Engineering, Servicekooperationen und Marketingstrategien für Öffentliche Dienstleistungen.