Wirtschaft & Praxis

Frau Univ.-Prof. Dr. Schmitz verfügt über zahlreiche Erfahrungen mit Drittmittelprojekten und betrachtet Praxisorientierung als ein Grundprinzip ihrer Forschung und Lehre. Zur Gewährleistung dieser Praxisorientierung ist der Lehrstuhl an einem regen Gedankenaustausch mit Praxispartnern z.B. in Vorträgen, Workshops und kooperativen Projekten sehr interessiert. Darüber hinaus können interessante Problemstellungen aus der Praxis auch in Bachelor- bzw. Masterarbeiten aufgegriffen und auf der Grundlage wissenschaftlicher Methoden bearbeitet werden.

Beispiele für die Zusammenarbeit mit Praxispartnern:

  • Die kundenseitige Akzeptanz und Nutzung von Instore Terminals im stationären Einzelhandel: Entwicklung und empirische Prüfung eines Erklärungsmodells (Masterarbeit in Kooperation mit einem Warenhaus)
  • Die Nutzungswahrscheinlichkeit von Reiseangeboten bei Lebensmittel-Discountern: Eine theoretische und empirische Analyse (Diplomarbeit in Kooperation mit einem Lebensmittel-Discounter)
  • Einsatz der Konkurrenzanalyse zur Identifikation potenzieller Kundenanforderungen bei Innovationen dargestellt am Beispiel eines Connected-Car-Projektes (Bachelorarbeit in Kooperation mit einem großen Automobilhersteller)
  • Der Einfluss des wahrgenommenen Sortiments auf die Nutzungsintensität von Betriebstypen: Entwicklung und empirische Prüfung eines Erklärungsmodells (Diplomarbeit in Kooperation mit mehreren Einzelhandelsbetrieben)
  • Effektive Kundenmitwirkung bei privaten Kundenlösungen: Kundenseitige Leistungsbeiträge und Voraussetzungen effektiver interaktiver Wertschöpfung (Projektseminar in Kooperation mit einem Lösungsanbieter)
  • Bewertung und Auswahl von Betriebstypen des Handels durch private KonsumentInnen (Projektseminar in Kooperation mit ALDI GmbH & Co. KG, Mülheim a.d. Ruhr, Unternehmensgruppe ALDI Süd)